"Flachglas Mosaik“ das 5.Modul des 7.Jahrgangs der Mosaikbauschule


"Nicht, weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht,

sondern, weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig"

Seneca



Ausbildungsmodul "Flachglas Mosaik“ 7. Ausbildungsjahr der Mosaikbauschule unter der Leitung Dozentin Marita Schauerte




Nach einer intensiven Einführung mit vielen Beispielen aus der Kunstgeschichte, eine Erläuterung der verwendbaren Techniken und Materialien beginnen die Studenten mit der Auswahl der Motive und der Suche und Sortierung der dazugehörigen Farben.




Mit Hilfe der erfahrenen Glaskünstlerin entstehen nun in akribischer Kleinarbeit exquisite Einzelstücke.

Die Sonne scheint fröhlich in die Werkstatträume der Mosaikbauschule hinein.

Die Entwicklung eines Flachglas Mosaiks entwickelt sich wie immer als ein gestalterischer Arbeitsprozess mit garantiertem "Nadelöhr", das handwerkliche Können zum Schneiden des Glases trifft sich mit der künstlerischen Komposition farbiger Gläser.


Sobald man dieses Nadelöhr durchschritten hat, beginnt es Spaß zu machen und die Freude an der Kunst erscheint befreit mit einem Jubelschrei auf der Bildfläche.



Der Mosaizist selbst ist auch ein Werkstück, er arbeitet am Mosaik und zugleich an sich selbst.


"Jede Kunstform, die wir ausüben, ist unsere Lehrmeisterin.

Die wahre Kunst jedoch ist unser Leben.

M.C. Richards



Zur Dozentin Marita Schauerte: