UNSERE

DOZENTEN

Unsere Dozenten.JPG
Robert.png

Robert Kaller

Bildhauer, Pädagoge, freischaffender Künstler und Mosaizist
Master of Fine Arts (M.F.A.)

Robert Kaller studierte von 1979-1983 Bildhauerei in Bonn sowie Malerei und Pädagogik von 1983-1985 in Stuttgart. 

Die Titel „Bachelor of Fine Arts” und „Master of Fine Arts“ erwarb er von 2009-2014 an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Bonn.
2015 gründete er die Mosaikbauschule.
Derzeit promoviert er an der Universität Osnabrück zum Thema „Kunst wirkt - Kunst als Teil der geistigen Evolution des Menschen“.

1/1
Robert.png

Ruth Minola Scheibler

Maestra Mosaicista

Ruth Minola Scheibler erlangte 2003 ihr Meisterdiplom an der Scuola Mosaicisti del Friuli in Spilimbergo in Italien. Seit 2004 ist sie freischaffend und international im Bereich Mosaik tätig.

Sie ist als Künstlerin, Lehrende und im angewandten Bereich aktiv, hat an der Restaurierung bedeutender Mosaiken mitgewirkt und ist Gründungsmitglied des Kollektivs MOSAIZM. Mosaik-Portraits gehören zu ihren Spezialgebieten.

1/1
Robert.png

Marita Schauerte

Mosaikkünstlerin

Marita Schauerte ist seit jeher künstlerisch tätig und hat 2001 im Mosaik ihre künstlerische Ausdrucksform gefunden.

Sie arbeitet hauptsächlich mit Flachglas sowie Mixed Media. Kieselsteine, welchen sie mit farbigen Flachgläsern schillernde Masken auflegt und realistische Mosaike, deren Grundlage ein von ihr am Computer bearbeitetes Foto ist, sind Hauptaugenmerk ihrer Arbeiten.

1/1
Robert.png

Houran Almahrouk

Mosaikkünstler

Von 2006 -2014 Arbeit als ausgebildeter Mosaizist im Betrieb des Vaters Nidal Almahrouk, der Firma Houra Mosaik in der syrischen Stadt Idlib, die im Jahre 2000 gegründet wurde. Ausführung anspruchsvoller Mosaikarbeiten in ganz Syrien.
Nach kriegsbedingter Flucht nach Deutschland Begegnung mit Robert Kaller, Master of Fine Arts, der mich an seinen Aufträgen z.b. bei der Gestaltung eines Straßenzuges in Wuppertal Oberbarmen beteiligte.
2017/2018 Studium an der Mosaikbauschule Dortmund mit Abschluss.
2 Jahre Arbeit als Mosaizist für einen Berliner Architekten / Realisierung einer Reihe großer Mosaikarbeiten in diversen Neubauten
In Zusammenarbeit mit dem Atelier Kaller Realisierung eines großes Mosaik Projekts für die Gestaltung des neuen Berufsschulzentrums in Trier.

Die Berufs Erfahrungen aus Syrien und Deutschland und die stetig wachsende Auftragslage führten Gründung einer eigenen Werkstatt in Deutschland. Mit Hilfe des Wirtschaftsministeriums des Landes NRW und der IHK Wuppertal habe ich 2020 einen eigenen Mosaikbetrieb in Wuppertal eröffnet.

An der Mosaikbauschule Dortmund unterrichte ich seit 2020 das Fach „klassisches Mosaik“.

1/1
Robert.png

Markus Klein

Glaskünstler

Als Markus Klein Ende der achtziger Jahre in einem der heute weltweit größten Großhandel für Farbglas seine erste Bekanntschaft mit diesem wunderbaren Werkstoff machte, ahnte er noch nicht, wo ihn die Reise einmal hinführen würde.

Er begann, eigene Designs zu entwerfen und diese auch selber zu fertigen und unterstützt seit Jahren regelmäßig die Farbglas-Szene mit neuen Designs und Anleitungen. Sein Anspruch an die Verarbeitung ist dabei ebenso hoch, wie der an die verarbeiteten Materialien selbst.

1/1
Robert.png

Susanne Horbach

Dipl. Betriebswirtin

Susanne Horbach ist hauptberuflich im Projekt- und Veränderungsmanagement tätig. Ihr Faible für die Mosaikkunst wurde 2014 während eines Workshops entfacht. Die Gründung der Mosaikbauschule war die Folge.

Heute vermittelt sie im Rahmen unseres Studiengangs das Thema 'digitales Marketing' sowie organisatorische und finanzielle Grundlagen zum Start in die eigene Selbstständigkeit als Mosaikkünstler.

1/1

Robert.png

Heike Flint

Mosaizistin

Von der Zeichnung bis zur Spachtelkunst. Seit früher Jugend sammelte Heike Flint viele Erfahrungen durch verschiedenste Kunstrichtungen. 2018 begegnete Sie der Mosaikbauschule Dortmund und schloss dort ihr Studium 2019 mit dem Zertifikat zur Mosaikkünstlerin ab.

Inspiration für Ihre Werke gibt ihr die Liebe zur Musik. Es fasziniert sie, möglichst frei im Technik- und Materialmix arbeiten und experimentieren zu können. Hierbei favorisiert Sie die Mosaikkunst für oder an Innenwände. Eine Herzensangelegenheit und gleichzeitig eine Herausforderung sieht Sie darin, Impulse des Auftraggebers in ein Kunstwerk zu führen und ihn dabei mit auf eine kreative Reise zu nehmen.

1/1