Kunstwerkstatt 21 - "Mosaik ist Kunst - Hier und Jetzt - Kunst wirkt"

"Warum sollten wir alle unsere kreative Kraft nutzen...?

Weil es nichts gibt, dass Menschen so großzügig, so froh, so lebendig, so mutig und so mitfühlend werden lässt, so gleichgültig dem Kämpfen gegenüber und der Anhäufung von Gütern und Geld"


Brenda Ueland


Aktuelles Ausbildungsmodul der "Kunstwerkstatt 21"

"Mosaik ist Kunst - Hier und Jetzt - Kunst wirkt "

Leitung: Robert Kaller, Master of Fine Arts



Die Kunstwerkstatt 21 ist eine experimentelle Ausbildungsklasse die eine Mischung aus guten anspruchsvollen Gesprächen, präzisen kunstwissenschaftlichen Inhalten und mutigen innovativen künstlerischen Arbeiten praktiziert und darstellt, die Student*innen betreten unbefangen und mutig miteinander Neuland.



Fantasievolle Entwurfsarbeiten, praktische Arbeiten in Glas, Stein und Keramik, Fusing und farbdynamische Gestaltungen wechseln sich ab mit konkreten Seminargesprächen zur Wirkung von Farbe und Form und der Idee des Gesamtkunstwerks sowie der Entwicklung kunstpädagogischer Projekte.


Die Kraft der Kunst war für alle erlebbar.

Die Kunstwerkstatt steht grundsätzlich allen Menschen offen, die bereits eine künstlerische Vorbildung haben.


Die Student*innen der "Kunstwerkstatt 21" arbeiten neben ihren jeweiligen künstlerischen Übungen im Bereich von Skulptur, Farbe und Mosaik, Performance und Glas in der Mosaikbauschule Dortmund auch an öffentlichen Projekten.


Dazu wird zu Beginn eines jeden Arbeitstages des Ausbildungsmoduls an konkreten kunstwissenschaftlichen Fragen gearbeitet.

In Zusammenarbeit mit den politischen Fraktionen der BV Scharnhorst wurde ein Konzept für die mosaizistische Gestaltung von Pflanzkübeln im öffentlichen Raum im Stadtteil Derne entwickelt.


Zeitgleich wurde in Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund Recklinghausen ein Konzept für die künstlerische Arbeit mit durch die Pandemie geschädigten Kindern und Jugendlichen entwickelt.

Dieses Konzept, das die Student*innen jetzt gemeinsam mit dem Dozenten Robert Kaller professionell ausarbeiten, wird jetzt in Zusammenarbeit mit den politischen Parteien verschiedenen Schulen angeboten.


So entsteht aus der "Kunstwerkstatt 21" heraus nun eine konkrete Arbeitsgemeinschaft, die sich mit der Durchführung von kunsthandwerklichen und kunstpädagogischen Projekten im öffentlichen Raum beschäftigen wird.


Die Ausbildung in der "Kunstwerkstatt" steht grundsätzlich allen Menschen offen, die bereits eine künstlerische Vorbildung oder Vergleichbares haben.

Das nächste Ausbildungsjahr beginnt am 2. Juni 2022, Inhalte siehe auch https://www.mosaikbau-schule.de/kunstwerkstatt