Workshop "Zauber des Natursteins"


Jedes Mosaik ist wie ein Stern am Himmel.

Nach der "Spielphase" am ersten Tag verdichtet sich das Geschehen.

Einige Teilnehmer haben nachts von ihrem Mosaik geträumt, andere ändern plötzlich alles und geben der Gestaltung ein völlig neues Gesicht, wieder andere nutzen die direkte Umsetzungsweise um das Mosaik, ihre Mosaikidee, zu verbessern, zu verdichten, zu ergänzen.

Zeitgleich laufen die handwerklichen Prozesse wie Rahmenbauen, Estrichmatten passend zuschneiden, Haken vorbereiten, Beton mit speziellen Zusätzen anrühren und in den Rahmen einbringen, Haken setzen und Beton verdichten, glätten etc. .

Ein wahrlich geschäftiges ,logistisch gut koordiniertes Treiben vieler Menschen setzt ein und irgendwann tritt dann diese spezielle konzentrierte Ruhe ein, die das Mosaizieren so auszeichnet, diese meditative Einswerdung mit einer sinnvollen und beglückenden künstlerischen Arbeit, dem Material, dem Bild .

Für manche ist es auch zugleich ein Schlüsselerlebnis, sie melden sich zum nächsten Studiengang an der Mosaikbauschule Dortmund an.



Die Teilnehmer verlassen mit einem Lächeln und leuchtenden Augen nach getaner Arbeit die Werkstatt.

Kunst erhellt die Seelen, gibt Bilder frei.