top of page

Was ist „Freie Kunst“?

„Kunst ist Erkenntnis, Leben und Lehre“

Hans van der Grinten

 

Ein Modul der Überraschungen und unerwarteter Ergebnisse - zur Einstimmung Positionen zur Frage: Was ist „Freie Kunst“?

Imaginatives Arbeiten mit Ideen und inneren Bildern, die aus der Rezeption von beispielsweise Naturbetrachtungen entstehen.



Qualitative und quantitative Untersuchung des Anteils „persönlicher Betroffenheit“ im Schaffensprozess, künstlerischer Ausdruck von Gefühlen, Träumen, Visionen und Assoziationen.

In der praktischen Arbeit liegt der Akzent auf Entwicklung und Visualisierung der Idee, die experimentell und mit beliebigen Materialien zu Materie wird.



Die Kunstwerkstatt 23 war im November 2023 widmete sich im November dem Sammeln von Natur Stimmungen in einem besonderen Wald, einer darauf aufbauenden meditativ inneren Reise und der anschließenden Visualisierung der inneren Bilder in einem Naturstein Mosaik, eine Metamorphose aus individueller Betroffenheit und Spontanität in künstlerische Qualitäten.

Zugleich wurde an den Reliefkompositionen aus dem Modul „Gesamtkunstwerk“ intensiv gearbeitet,

Hier stellten sich fundamentale Fragen der farblichen und plastischen Kompositionen, denn Farbe ist stärker als Form, zusammen wirken sie ungemein stark.



Diese Umwandlungsprozesse setzen beim Mosaik auch durch eine vielseitige Beanspruchung in grafischer, malerischer und plastischer Sinnestätigkeit und Haptik ein.

Der ganze Mensch ist im künstlerischen Prozess gefordert.

Im Feedbackgespräch äußern eine Vielzahl der Studenten den Wunsch die „Kunstwerkstatt 23“ in eine „Kunstwerkstatt 24“ fortzusetzen.




Comentarios


bottom of page