Plastisches Mosaik - Mosaikskulptur


Anfang September hat unser Modul ‚Plastisches Arbeiten – Mosaikskulptur‘ unter der Anleitung von Robert Kaller (Dipl. Bildhauer und Master of Fine Arts) stattgefunden.


Das Skulptur Modul stellt besondere Ansprüche. Während bislang zweidimensionale mosaizistische Flächen bewältigt wurden, stellt sich nun der dreidimensionale Raum vor.


Ein spannendes und emsiges Raspeln, Schneiden und Kratzen setzt ein.


Die Erschöpfung ist allen nach dem ersten Tag anzusehen. Plastisches Arbeiten stellt besondere Anforderungen und erfordert Gestaltungskraft.




Dann wird der Formentwurf verputzt und mit ersten Mosaikflächen versehen. So entstehen u.a. auch ‚Löcher‘ in der Form, die man z.B. auch mit farbigem Glas füllen kann.



Die Skulpturen stehen wie lebendige Wesen im Raum, jede ist ein Abbild der jeweiligen Gestalterin.

Jeder Teilnehmer hat seine eigene Aufrechte bearbeitet und gespürt, dass Bildhauerei ein vitales Lebensgefühl und ein spezielles künstlerisches Glück vermittelt.