Kunstwerkstatt 21 - Fusing-Workshop


An diesem Wochenende fand ein Sonderausbildungsmodul der Kunstwerkstatt 21 in den Räumen des Glasfachhandels TGK in Schloss Holte-Stukenbrock statt.


Dort befinden sich eine Reihe von großen speziellen Brennöfen die für diese Technik notwendig sind.

Unter der Leitung der Glasmeisterin und Fusing Künstlerin Christine Mühlnickel (Müritz) und dem Glaskünstler und Dozenten der Mosaikbauschule, Markus Klein, wurden die Basiskenntnisse zum Verschmelzen von Glas vermittelt.


Insbesondere dem objektkonformen Berechnen des Schmelzpunktes, der "Brennkurve" und der notwendigen Temperaturschritte beim langsamen Abkühlen wurden regelrechte "Mathematikstunden" gewidmet. Jeder Student musste zu guter Letzt in der Lage sein, seine Brennkurve zu seinem Objekt selbständig zu berechnen.



In zahllosen Übungsschritten und in fröhlicher geselliger Runde erprobten wir die Materialien und Finessen dieser faszinierenden Kunst. Gutes Essen und Gemeinschaft waren stets auch dabei!

Zu guter Letzt entwarf jeder Student sein(e) eigenes(n) Fusing Kunstwerk(e) !

Eine unglaublich konzentrierte intensive Arbeitsatmosphäre an einer fesselnden künstlerischen Thematik!

Es ist geplant, künftig ein "Fusing" Modul in die Ausbildung der Mosaikbauschule/ bzw. der Kunstwerkstatt zu integrieren.