'Flower Power' – Beate Wanner stellt ihre Abschlussarbeit öffentlich vor


Die Studentin des 4.Ausbildungsjahres der Mosaikbauschule Dortmund, Beate Wanner, stellt ihre Studien-Abschlussarbeit auf ausdrücklichen Wunsch der Veranstalter bei den „Fürstlichen Gartentagen“ auf Schloss Langenburg aus.

Das Thema der Veranstaltung "Flower-Power" ist auch zugleich das Thema ihrer künstlerischen Abschlussarbeit. Die von ihr selbst gebaute und gestaltete Bank hat ihren späteren Platz im öffentlichen Raum bereits gefunden und wird jetzt anlässlich der Ausstellung auf Schloss Langenburg einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt, zu der 30.000 Besucher erwartet werden.

Ort und Zeiten:

Fürstliche Gartentage "Flower Power" Märkte | Langenburg Fr. 30.08.2019 – So. 01.09.2019

Über 170 ausgesuchte Aussteller präsentieren ihre individuellen Ideen zu den Themen ‚Garten‘ und ‚stilvoll Wohnen‘. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Fachvorträgen, Workshops, Konzerten, Kinderprogramm und anspruchsvoller Gastronomie machen die Fürstlichen Gartentage zu einem Fest für alle Sinne.

Betreut wurde Beate‘s Abschlussarbeit von Robert Kaller (Master of Fine Arts) und unterstützt von ihrem Ehemann Jürgen Wanner.

Das Kollegium der Mosaikbauschule gratuliert Beate Wanner zu diesem Erfolg und der damit ausgesprochenen Anerkennung ausdrücklich!

Es ist schön zu erleben, wie die in der Mosaikbauschule erlernten Fähigkeiten ihren Weg ins Leben finden!

MOSAIKBAUSCHULE

Kunst - Handwerk - Architektur- Pädagogik

 

Ausbildungsstätte für Mosaik
Max-Brandes-Str. 25
44229 Dortmund

info@mosaikbau-schule.de

Telefon: 0231-72 70 222

Unsere Bürozeiten:

Mo. + Do. 8:30 - 12:30 Uhr