Moderne Portraitskizze - Unser 4-tägiges 9. Ausbildungsmodul


In unserem 9. Ausbildungsmodul setzen wir - unter der Anleitung von Sarah Rose (zertifizierte Mosaikkünstlerin) und Robert Kaller (M.F.A.) - einen Entwurf in ein modernes Mosaik um und gestalten eine Portraitskizze im Umkehrverfahren.

Nach einer kunstgeschichtlichen Einführung in die Welt der Portraits, der Erörterung von Gesichtspunkten, Zeichenstudien, Auswahl von Vorlagen und Betrachtung von Beispielen beginnt die konkrete Arbeit mit dem Sammeln der Materialien. Danach wird die Vorlage strukturiert und Steine, Smalten und Keramik umgekehrt gelegt. Dies ist zunächst ungewöhnlich, da die gelegten Mosaikmaterialien zunächst nur von der Rückseite sichtbar sind.

Nach Fertigstellung der Legearbeiten wird der Beton aufgetragen, das Mosaik gewendet und von der Vorderseite gereinigt. Als Vorteil dieses Verfahrens entsteht ein Mosaik mit glatter Oberfläche. Mit diesem Verfahren können daher auch insb. Tischflächen und Böden gestaltet sowie Mosaike plan in vorhandene Flächen integriert werden.

Die entstandenen Werke unserer Studenten verdeutlichen die Vielfältigkeit des Portraits und der Umsetzung mit diesem Verfahren. Nicht nur die Auswahl des Motivs sondern auch die Art der Legung tragen dabei zu diesen facettenreichen Ergebnissen bei.

Glückwunsch an alle Beteiligten zu den Ergebnissen und herzlichen Dank an unsere Dozentin Sarah Rose!

MOSAIKBAUSCHULE

Kunst - Handwerk - Architektur- Pädagogik

 

Ausbildungsstätte für Mosaik
Max-Brandes-Str. 25
44229 Dortmund

info@mosaikbau-schule.de

Telefon: 0231-72 70 222

Unsere Bürozeiten:

Mo. + Do. 8:30 - 12:30 Uhr