Mosaikbauschule Dortmund

Ausbildungsstätte für Mosaik
Max-Brandes-Str. 23
44229 Dortmund

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey YouTube Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • Grey Instagram Icon

info@mosaikbau-schule.de

Telefon: 0231-72 70 222
Telefax: 0231-72 70 223

Andamento, Arbeiten mit Smalten, direkte und indirekte Legetechnik ….

05.11.2017

Sichtlich begeistert präsentiert das Studienteam und Dozentin Ruth Minola Scheibler (Maestra Mosaicista) eines der Ergebnisse unseres 3. Ausbildungsmoduls.

An insgesamt 4 Ausbildungstagen sind dabei 2 Gemeinschaftsarbeiten entstanden.

 

Nach einer Einführung und Übungen zu Andamenti Zeichnungen, Erläuterung einer korrekten Handhabung des Mosaikhammers, Vorgehensweise zur Planung eines Mosaiks und angewandter Farblehre fertigen die Studenten zunächst eine graphische Arbeit im direkten Legeverfahren mit Mosaikwürfeln an, die im Gesamtwerk ‚Cubes‘ zusammengefügt werden.

 

Danach geht es an die Umsetzung eines Mosaiks nach einer Gemäldevorlage von Paul Klee im indirekten Verfahren. Hierbei wird der Entwurf zunächst auf Mosaikpapier übertragen und anschließend gelegt. Das Zusammenfügen der Teile erfolgt auf einer vorbereiteten und gerahmten Platte.

 

Ergänzt wird das Modul um einen Vortrag zur Kunstgeschichte, bei dem Robert Kaller (M.F.A.) die Mosaiken von Ravenna, frühchristliche Mosaikkunst im 4.- 8. Jahrhundert n.Chr. sowie den Einfluss religiöser Positionen auf die Mosaikkunst und ihre Veränderung in der byzantinische Epoche erläutert.

 

Zufriedene Gesichter bei Dozenten und Studenten bei der Abschlussbesprechung und Feedbackrunde. Das Modul liefert nicht nur wunderbare Ergebnisse sondern auch die Erfahrung in der Zusammenarbeit beim Mosaikbau.

 

Auf die entstandenen Werke können alle wahrlich stolz sein!

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload